Das Hohelied der Liebe

Wenn sich zwei Menschen dazu entschließen, den weiteren Lebensweg gemeinsam zu gehen, ist das es sehr wichtiger Schritt. Deshalb sollte er gut überlegt sein.

Das Hohelied der Liebe in 1. Korinther 13 die Verse 4-7 und 13 beschreibt sehr eindrücklich was die Liebe alles vermag .

Es bleiben Glaube , Hoffnung und Liebe

die Liebe ist die Größte unter ihnen.

Diese Bibelstelle bringt zum Ausdruck, was für einen hohen Stellenwert die Liebe einnimmt. Das soll jedoch nicht heißen, dass dank der Liebe alles immer völlig reibungslos und spannungsfrei verläuft.  

Ein gemeinsames Leben zu führen, ist nicht immer einfach. Aber mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Wertschätzung und nicht zuletzt mit Gottes Hilfe ist es ein sehr erfülltes Leben, zu dem man das Paar nur beglückwünschen kann .

Die richtige Bibelstelle für eine christliche Hochzeitskarte

Auch wenn der gemeinsame Weg von Gott begleitet wird, kann er trotzdem auch manchmal steinig und schwer sein. Jeder, der eine langjährige Beziehung führt, weiß wahrscheinlich, dass man immer wieder auch größere oder kleinere Krisen zu bewältigen hat. Natürlich sollte im Hinblick auf den Hochzeitstag große Freude herrschen, gleichzeitig besteht das Erfolgsgeheimnis jedoch auch darin, den Blick nicht vor der Realität zu verschließen. Im Hinblick auf schwierige Situationen, die Teil jeder Beziehung sind, können wir mit Psalm 119,105 bitten:

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg!

Man natürlich auch seine ganz persönlichen Wünsche hinzufügen

Es ist Euch Beiden von ganzem Herzen zu wünschen, dass dieses Licht Euch den Weg zeigt. Haltet fest zusammen und verliert euer Ziel nicht aus den Augen. Vertraut einander und vertraut auf Gott.

Es ist ein hohes Gut , in Freud und Leid füreinander da zu sein, das man nicht mit Geld kaufen kann .

Dieses Versprechen möge euch verbinden und immer wieder zusammenführen.

Die Liebe zwischen zwei Menschen, der Glaube an Gott und die Verbundenheit mit Freunden sind wichtige Säulen des Glücks.

Mehr über das Hohelied der Liebe

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.

Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts.

Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und meinen Leib dahingäbe, mich zu rühmen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mir’s nichts nütze.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.